MACHBAR – Inklusive Bildung und Arbeit im Pfaffenwinkel

Was steckt hinter MACHBAR?

  • ein individueller Weg zur Inklusion durch Arbeit
  • MACHBAR ist ein anderer Leistungsanbieter nach §60 SGB IX und damit eine Alternative zur klassichen Werkstatt für Menschen mit Behinderung
  • der Teilnehmer steht im Mittelpunkt und wir bieten eine ganzheitliche Förderung in vielen Lebensbereichen an
  • das wesentliche Merkmal von MACHBAR ist die Fokussierung auf betriebsintegrierte Bildungs- und Arbeitsplätze auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt
  • ergänzend nutzen wir Arbeitsplätze in unseren regionalen Betrieben der i+s Pfaffenwinkel GmbH, sollte eine Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zeitweise nicht möglich sein
  • wir finden mit Ihnen passende Lösungen und passgenaue Arbeitsplätze (Nischen)
  • bei MACHBAR wird die Leistungsfähigkeit von Menschen mit Behinderung entwickelt und gefördert. Dadurch erhöhen sich die Vermittlungschancen auf den allgemeinen Arbeitsmarkt

Wer wird bei MACHBAR aufgenommen?

  • Aufnahme von Menschen mit psychischer, kognitiver oder körperlicher Einschränkung
  • eine grundlegende Selbständigkeit in der alltäglichen Lebensführung und die Fähigkeit zur selbstständigen Mobilität ist Voraussetzung
  • ein persönliches Kennenlernen und eine verbindliche Zusage eines Kostenträgers (Agentur für Arbeit, Bezirk, DRV) sind Bedingung um bei MACHBAR mitmachen zu können

Wie ist der Ablauf von MACHBAR?

  • Eingangsverfahren/Orientierungsphase
    Dauer: maximal 3 Monate
    Ort: Herzogsägmühle. Ihre Kompetenzen, Interessen und persönlichen Möglichkeiten werden festgestellt
  • Berufsbildungsbereich
    Dauer: maximal 24 Monate
    Ort: Weilheim und individueller Partnerbetrieb. Sie werden für ein oder mehrere Berufsfelder qualifiziert, dabei spielt der individuelle Partnerbetrieb auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt eine wesentliche Rolle.
  • Arbeitsbereich
    Dauer: im Anschluss, unbefristet möglich
    Ort: individueller Partnerbetrieb, weniger intensives Bildungs- und Begleitprogramm in Weilheim

Was ist das Ziel von MACHBAR?

  • Türen öffnen zur inklusiven Teilhabe am Arbeitsleben
  • Nischenplätze auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu finden
  • Brücken zu bauen zu einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis (Budget für Arbeit)
  • Schaffen von Arbeitsnormalität

Wie ist der Inhalt von MACHBAR?

  • Bildung: Bildungstage mit Seminarcharakter in unseren Räumlichkeiten in Weilheim (zwei Seminartage pro Woche mit fachlichen und allgemeinbildenden Inhalten)
  • Arbeit: Qualifizierungstage in Partnerbetrieben in der Regel auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt
  • wir kümmern uns um die Akquise der Praktikums- und Arbeitsplätze, die möglichst wohnortnah sein sollen
  • Sie werden dauerhaft durch uns an Ihrem individuellen Nischenarbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt oder in einem unserer Betriebe begleitet

Ansprechpartner von MACHBAR

Felix Rexer
Pädagogische Leitung
Von-Kahl-Straße 4
86971 Peiting
E-Mail: felix.rexer@is-pfaffenwinkel.de
Telefon: 0 88 61 219-279

Doris Heger
Bildungsbegleiterin
Mittlerer Graben 9a
82362 Weilheim
E-Mail: doris.heger@is-pfaffenwinkel.de
Telefon: 08 81 92 58 59 - 0 und 08 81 92 58 59 - 52

Bastian Mayr
Bildungsbegleiter
Mittlerer Graben 9a 
82362 Weilheim
E-Mail: bastian.mayr@is-pfaffenwinkel.de
Telefon: 08 81 92 58 59 - 0 und 08 81 92 58 59 - 52

i+s Pfaffenwinkel GmbH

Gemeinnützige Integrations- und Servicegesellschaft zur Berufsförderung (HRB-Nr. 79 482)

Von-Kahl-Straße 4
86971 Peiting-Herzogsägmühle

Telefon: 0 88 61 219-0
Telefax: 0 88 61 219-4310
E-Mail: info@is-pfaffenwinkel.de

Geschäftsführer: Felix Rexer, Wilfried Knorr, Josef Schuh

Spendenkonten:

Sparkasse Oberland
IBAN: DE20 7035 1030 0000 0141 42
SWIFT-BIC: BYLADEM1WHM

Raiffeisenbank Pfaffenwinkel
IBAN: DE91 7016 9509 0000 0058 00
SWIFT-BIC: GENODEF1PEI

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE42 7002 0500 0004 8192 00
SWIFT-BIC: BFSWDE33MUE

MACHBAR
(PDF zum Herunterladen, 730 KB)